Neues Leben – ja wo bist du den?

Dacky Langhaardackel Hund Knapperring

Kummer und Jammern dass sind nur 2 Punkte, die aktuell mein Leben mit bestimmen und das  geht mir auf den Nerv. Ich mag auch nicht immer wieder jemand fragen, ob er mir hilft, was runter zu tragen oder für mich einkaufen zu gehen. Immer wieder merke ich, dass es mir schwerfällt und dass ich mich auch noch schäme. Ich möchte gerne wieder alles alleine machen und genau da ist das  Problem. Ich packe dass nicht alleine zurzeit. Es ist nicht toll, dass ich Hilfe brauche und dass ich immer wieder jemand fragen muss. Ich sitze hier, schreibe meine Sorgen und Kummer auf und merke, dass mir die Tränen kommen. Wann wird es mal besser? Ich gebe mir solche Mühe und doch merke ich keine Veränderungen, keine Verbesserung an mir. Ich zwinge mich zwar vieles zu machen, doch alles kann ich nicht alleine machen. Kennt ihr das, ihr braucht Hilfe und dann schämt man sich, nachzufragen?

Pause, Schnaufen und kein Ende in Sicht

Es ist echt nervig, wenn man nach nicht einmal 5 min. da steht, die Pumpe so pumpt, man kaum Luft bekommt und man dann nicht mehr kann. So sieht das aktuell aus, und wenn ich das Katzenklo mache, muss ich immer aufpassen, dass der Kreislauf nicht komplett verschwindet. Was früher in 10 min fertig war, dauert heute fast 30 min. Und dann diese Pause danach, dass man wieder Luft bekommt. Diese Atemnot, die knappe Luft. Ich hoffe ja, dass der nächste Termin beim Arzt vielleicht eine Lösung hervorruft und es mal besser wird. Ich sehne mich nach der Freiheit, einfach anziehen und raus gehen. Einkaufen gehen oder einfach bei DM Stöbern gehen. Das fehlt mir doch richtig.

Kleine Schritte sind der Weg ins Leben

Die kleinen Schritte nach vorne ins neue Leben, das ist der Weg. Doch, was ist, wenn man kaum einen mm nach vorne kommt und einen dann noch das schlechte Gewissen plagt. Das man immer jemand fragen muss, wegen Hilfe. Und dann das Gefühl, dass jemand genervt ist, wenn man um Hilfe bittet. Das merkt man und man fühlt sich dann noch schlechter als vorher. Ich möchte gerne alles alleine machen, aber ich schaffe das nicht. Diese Gedanken gehen durch meinen Kopf und doch versuche ich, nach vorne zu schauen und nur kleine Schritte zu gehen. Wann wird es endlich mehr werden und vor allem, besser? Neues Leben wo bist du?